H – Verkehrsunfall eingeklemmte Person 2

Einsatzdatum:

07.08.19
Uhrzeit:
09:33
Einsatzort:
BAB 4 E-ler Ost > Aachen

Einsatzbericht:

Um 09:33 Uhr wurde der Leitstelle ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der BAB 4 zwischen Eschweiler-Ost und Eschweiler-West gemeldet. Neben den Einheiten der Feuerwache und des Löschzuges 41 wurden auch ein Notarzt und Einsatzkräfte der Polizei alarmiert.

Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass ein PKW auf den Sattelauflieger eines LKW gefahren war und sich dort bis an die Windschutzscheibe verkeilt hatte. Der LKW-Fahrer hatte den Unfall nicht korrekt zugeordnet und war noch einige 100 Meter weiter gefahren, bis er von anderen Verkehrsteilnehmern gestoppt wurde. Der Fahrer des PKW war nicht im Fahrzeug eingeklemmt, jedoch schwer verletzt. Nach Erstversorgung durch Notarzt und Rettungsdienst wurde er in ein Krankenhaus gefahren. Der Fahrer des LKW blieb unverletzt.

Im weiteren Einsatzverlauf nahmen die Einsatzkräfte der Feuerwehr auslaufende Betriebsstoffe auf und unterstützten die Polizei bei der Absicherung der Einsatzstelle und der Unfallaufnahme.

Noch während der laufenden Erstmaßnahmen ereigneten sich im Rückstau, der aufgrund des Unfalls entstanden war, zwei weitere Auffahrunfälle. In einem Fall mussten weitere Einsatzkräfte der Feuerwehr tätig werden. Ein LKW war auf einen vor ihm auf der Fahrbahn haltenden weiteren LKW aufgefahren. Hierbei wurde der Fahrer des auffahrenden LKW leicht verletzt und musste ebenfalls rettungsdienstlich versorgt werden. Die Feuerwehr musste auch hier ausgelaufende Betriebsmittel auffangen und Trümmer von der Fahrbahn beseitigen.

Die nachfolgenden Fotos zeigen Bilder von zwei der drei Einsatzstellen.

Eingesetzte Einheiten:
Hauptwache
B-Dienst
Löschzug 41
Löschzug 42

Einsatzbilder: