Chronik

2019 - Nach über 30 Jahren kommt mit dem LF20 KatSch wieder ein Großfahrzeug des Landes nach Eschweiler // Kurz vor Weihnachten geht der neue 26t Wechsellader WLF26-2 und unsere neue Drehleiter DLK23-1 ,genauer eine DLA-K 23/12 mit Gelenkarm, in Dienst.

2018 - Nach vorbereitenden Rhodungen in 2017 nun im März endgültiger Baubeginn der Erweiterung des Gerätehauses LZ42-Bohl // Mitte des Jahres wird die "Feuerwehr" mit Amt 37 zu einem eigenen Amt in der Stadtverwaltung

2017 - Am 07.07.2017 wird der Erweiterungsbau für die freiwilligen Einheiten der Stadtmitte im Florianweg in Betrieb genommen // Das Orchester der Freiwiligen Feuerwehr Eschweiler feiert im September sein 125jähriges Jubiläum

2016 - Zur Jahreshauptversammlung wird Wehrleiter Harald Pütz nach 24 Jahren verabschiedet // Neuer Wehrleiter ist nun Axel Johnen // Stefan Preuß rückte Ende 2015 bereits für Lutz Krüger auf die Position des Stellvertreters // Ein zweiter Stellvertreter bleibt erst einmal unbesetzt

2015 - Ab Mitte Februar wird die Feuerwache auf sparsame LED-Beleuchtung umgerüstet // Im Mai Vollbrand einer Hanfplantage // Anfang Oktober sterben vier Menschen auf der A 4. Hiervon drei durch eine Geisterfahrt. Die Notfallseelsorge wird aktiviert // Mitte Oktober geht die modernisierte Internetseite der Eschweiler Feuerwehr online

2014 - Große Feierlichkeiten zum 125-jährigen Bestehen der Feuerwehr. Mehrere Veranstaltungen, über das gesamte Jahr verteilt, widmen sich dem Jubiläum. Fotos vom Jubiläum

2013 - Der Musikzug wird zum >Orchester Freiwillige Feuerwehr Stadt Eschweiler e.V. // Im Mai bindet der Großbrand einer Halle Sanitätsartikel Einsatzkräfte bis zu 17 Stunden // Der Lions Club stattet alle 80 Mitglieder der Jugendfeuerwehr mit neuen Parkas aus

2012 - Ende der Wehrpflicht ist im Januar auch Ende des Zivildienstes. Der Bundesfreiwilligendienst beginnt // Im Juni feiert die Jugendfeuerwehr 40jähriges Bestehen auf dem Markt. Die Stadt kam 1972 durch Eingemeindung Weisweilers zu ihrer ersten Jugendgruppe

2011 - Nach starken Regenfällen mit Schneeschmelze fehlen am 14. Januar nur 3 cm zu LAND UNTER in der City. Die FFE und das THW haben einen langen Tag und Glück // Am 09. April weihen die Kameraden des LZ 41 ihr neues Gerätehaus Weisweiler ein.

2010 - Die Sturmtiefs Xyntia und Carmen bringen Gesamtwehralarme // In Fronhoven stirbt ein ehemaliger Kamerad beim Brand seiner Wohnung // Lutz Krüger kommt für Walter Münchow in die Wehrführung // Der Spielmannszug feiert seinen 100sten Geburtstag ganz groß

2009 - Das Café Uferlos brennt im frühen Morgen des 24. Juni restlos nieder. Brandstiftung // Am 27. Juni und am 07. August dann lokal eng begrenzte Wolkenbrüche von nie gesehener Stärke. 110 Einsatzstellen im Juni und über 420 Einsatzadressen im August.

2008 - Der Absturz eines Ultraleichtfliegers kostet im April beiden Piloten das Leben // Das Stadtjubiläum beschert den Bürgern im Mai einen Tag der offenen Tür im Florianweg, der mit großer Resonanz belohnt wird // Wechsellader Nr.2 geht im Oktober in Dienst

2007 - Orkan Kyrill erwischt uns am 18. Januar mit voller Kraft. 180 Feuerwehrleute und 20 THW Helfer arbeiten 3 Tage lang an über 160 Einsatzadressen // Im März wird das neue HLF 20-16 in Dienst gestellt

2006 - Eine Geiselnahme im Krankenhaus lässt uns im März den Atem anhalten // Ende November sterben bei zwei schrecklichen Verkehrsunfällen innerhalb weniger Stunden vier Menschen // Das neue Wechselladerkonzept ist einsatzbereit

2005 - Mit der Neubeschaffung eines Fahrzeuges für Röhe kommt das erste LF 10/6 nach Eschweiler

2004 - Für ein Kleinkind in Eschweiler-Aue kommt jede Hilfe zu spät. Rauchmelder hätten dieses Leben bewahren können // Die Ära Helmut Greven endet altersbedingt zum 31.12. Eine bewegende Feier nach 43 Jahren Dienst. 15 Jahre davon innerhalb der Wehrleitung

2003 - Ende März trifft die vergebliche Suche nach den brutal ermordeten Geschwistern Tom und Sonja die beteiligten Helfer wie ein Keulenschlag // Am 30.05. und 21.07. Wolkenbrüche und Orkan mit Hagelschlag. Die Wehr arbeitet tagelang über 180 Einsatzstellen ab

2002 - Am 27. Oktober Masseneinsatz nach Orkan ´Janette´. Das Sturmtief bedient uns mit 133 km/h Spitzenwert // Bei einem Großbrand der Firma Wagner erzwingen bauliche Gegebenheiten am 23. November einen kreisübergreifenden Einsatz. Ein Brandtoter Fotos vom Einsatz

2001 - Großbrand im Kraftwerk Weisweiler am 11. August. Drei schwerverletzte Kameraden der Werkfeuerwehr überleben. Das Kraftwerk ist tagelang ohne Dampfwolke zu sehen Fotos vom Einsatz

1999 - Im heißen September die Operation Wasserfall. Die Wehren des Kreises leisten großen Dauereinsatz an der Perlenbachtalsperre // Der zu Sylvester erwartete EDV-Supergau fällt aus. Gegen 02:00 h wird die Bereitschaft ins neue Jahrtausend entlassen. Prost!!!

1998 - Zum 01. März übernimmt der ADAC mit 'Christoph Europa 1' die Luftrettung // Am 04. März ein Großbrand bei A&C Plastik. Ein in Sachen Nachbarschaftshilfe kreisübergreifender Einsatz Fotos vom Einsatz // Auf dem Gelände der alten Feuerwache sind 76 Wohnungen entstanden

1997 - Ölsperreneinsatz nach einer Panne im Industriebetrieb. Die Inde wird auf mehr als 20 km mit Öl verseucht

1996 - Am 22. März Edelhoff die Dritte. Bauliche Veränderungen und letztlich Abwanderung des Lagers beenden die Serie // Hohes Venn in Flammen heißt es am 20. April. Wir entsenden das TLF 24/50 , zwei TLF 16 und den ELW

1995 - Am 09. November brennt das Außenlager der Firma Edelhoff erneut. Wieder müssen gepresste Papierballen Stück für Stück zerlegt und abgelöscht werden.

1994 - Jauchefluten am 27. April. Bei Gressenich bricht ein großer Güllebehälter und ergießt sich über die kleinen Wasserläufe bis nach Bergrath // Am 15. Mai steht an der Wasserwiese das Papierlager Edelhoff in Flammen

1993 - Durch die Schranke vor den Zug. Ein 24jähriger überlebt am 24. Juli 300 m Mitschleifen vor der Lok // Am 04. November legt Eugen Kessels den Taktstock aus der Hand und wird Ehrenkorpsführer

1992 - Mit Erreichen der Altersgrenze übergibt Franz Riehm die Leitung der Feuerwehr zum 01. April an Stadtbrandmeister Harald Pütz // Auf der A 4 kippt am 05. Juni ein Tankwagen um. Einer der spektakulärsten Einsätze der Eschweiler Wehr Fotos vom Einsatz

1990 - Mit dem 31. Dezember 1989 hat Hubert Kaldenbach sich in den verdienten Ruhestand verabschiedet // Stadtbrandmeister Franz Riehm nimmt mit seinen Stellvertretern Helmut Greven und Harald Pütz die Arbeit am 01. Januar auf

1989 - Umzug in den Florianweg zum 10.02. // Am 01.03. offizielle Übergabe durch RP Antwerpes und am Wochenende offene Tür für die Bürger // Vom 16.-24.09. dann die Feiern zum 100jährigen Bestehen. Großer Zapfenstreich und Festzug sind die absoluten Höhepunkte Fotos vom Jubiläum

1987 - Bezug des neuen Gerätehauses in Dürwiß am 16. Januar // Am 02. Mai ein Großfeuer der Firma Soers-Plastik Fotos vom Einsatz // Gründung der Spezialeinheit Messzug // Richtfest des Neubaues im Florianweg ist am 06. Oktober

1986 - Baubeginn der neuen Feuer- und Rettungswache im Florianweg am 01. Oktober

1985 - Das Großfeuer der Firmen Wenzel & Weidmann und Lackchemie Merckens vom 11.-14. März Fotos vom Einsatz // Eine zusätzliche Fahrzeughalle in Weisweiler wird in Eigenleistung erstellt

1982 - Bezug des neuen Gerätehauses in Bohl-Hastenrath am 05. März // Vier Großbrände im Industriebereich

1979 - Beschaffung eines TLF 8/18 und eines GW-Öl

1978 - Neun Großfeuer halten die Wehr in Atem

1977 - Zum 01. Januar wird Eschweiler zur Feuer- und Rettungswache // Personalaufstockung von 23 auf 30 Mitarbeiter // Am 15. Mai brennt die Pfarrkirche Röhe total nieder Fotos vom Einsatz //Der Löschzug Pumpe wird aufgelöst und in den Löschzug 11 eingegliedert

1973 - Von 1972 beginnend bis in 1975 hinein die Beschaffung von TLF 16, MTF, DLK 23-12 // Nötig dadurch die Erweiterung der Feuerwache // Umstellungsphase von Sirenen- auf Funkalarmierung

1972 - Eingemeindung von Dürwiß, Kinzweiler und Weisweiler mit den entsprechenden Löschzügen und folgend die Einteilung des Stadtgebietes in 4 Brandschutzabschnitte

1971 - Beschaffung eines TRO-TLF

1970 - Beschaffung eines LF 16

1969 - Zum 01. April wird Hubert Kaldenbach neuer Stadtbrandmeister

1966 - Alle Außenzüge verfügen nun über Tragkraftspritzenfahrzeuge

1965 - Beschaffung eines RW 2

1964 - Beschaffung zweier TSF für die Außenzüge // Feierlichkeiten zu 75 Jahre Freiwillige Feuerwehr Eschweiler Fotos vom Jubiläum

1962 - An den beiden Weihnachtstagen ein Großfeuer im Lynenwerk Fotos vom Einsatz

1960 - Beschaffung eines LF-S // Inbetriebnahme eines Krankenwagens

1955 - Am 10.März verstirbt Branddirektor a.D. Hugo Merckens

1954 - Beschaffung einer DL 25 Fotos vom Fahrzeug

1953 - Innerhalb von 15 Monaten Inbetriebnahme neuer Gerätehäuser in Pumpe, Röhe und Nothberg // Beschaffung eines TLF 15

1950 - Am 01. September wird Dr. Alfred Merckens neuer Stadtbrandmeister

1947 - Wiederaufnahme der Tätigkeit durch die Löschgruppen Innenstadt, Nothberg, Röhe, Pumpe und Hastenrath-Bohl unter Leitung von Branddirektor Hugo Merckens

1945 - Im Herbst des Jahres die Neueinrichtung einer ständigen Feuerwache

1944 - Evakuierung der Bevölkerung. Die Feuerwehr wurde in den Raum Siegburg verlegt

1939 - Von 1939 bis ins Jahr 1944 hinein zahlreiche Einsätze nach Luftangriffen in Eschweiler, Aachen, Düsseldorf und Köln

1938 - Endgültige Umstrukturierung der freiwilligen Feuerwehr zur Feuerschutzpolizei // Leiter wurde Stadtrentmeister Hans Lux, der gleichzeitig auch die Technische Nothilfe führte

1935 - Eingemeindung des Stadtteils Donnerberg in die Nachbarstadt Stolberg und damit auch Abgabe der dortigen Löschgruppe

1934 - Großfeuer im Stadtwald am 03. April // Ein Großbrand im Holzlager Breuer am 09. Juli // Der Bezug des neuen Gerätehauses an der Rosenallee am 07. Oktober

1933 - Mit Erlass vom 15.12. wird die Wehr dem Ortspolizeiverwalter unterstellt // Branddirektor Hugo Merckens gibt die Position des Wehrleiters aus gesundheitlichem Grund an seinen Stellvertreter Franz Wolter ab. Er bleibt jedoch bis 1938 in der KBM Funktion.

1932 - Die Löschzüge Nothberg und Hastenrath werden zum 01. Oktober auf Grund einer großen Gebietsreform in die freiwillige Feuerwehr der Stadt Eschweiler eingegliedert

1930 - Am 27. Januar ein Großfeuer im Sägewerk Zimmermann

1929 - Ein Großfeuer im Lichtspieltheater Primus-Palast am 22. Dezember

1927 - Vom 02. bis 04. Januar ein Großbrand der Ichenberger Mühle // Am 27. Mai die Gründung der Einheit Aue unter Leitung von BM Klinkenberg

1922 - Am 25. Mai der Tod des Branddirektors Josef Nacken // Sein Nachfolger wird am 30. September Branddirektor Hugo Merckens, der dabei auch die Aufgabe des KBM übernimmt.

1918 - Großfeuer bei der Firma Lingemann am 25. November

1915 - Am 29. August wieder ein Großbrand in der Drahtfabrik an der Mühlenstraße

1911 - Beitritt zum Kreisfeuerwehrverband Aachen Land mit gleichzeitiger Übernahme des Vorsitzes am 12. November. Branddirektor Josef Nacken wird dadurch zum Kreisbrandmeister

1910 - Gründung des Trommler- und Pfeifferkorps unter Führung von Stabshornist Johann Dohmen

1907 - Ein Großfeuer im Kino Wantzen am 01. April

1906 - Am 27. Februar ein 24 Stunden-Einsatz beim Jahrhunderthochwasser in der Innenstadt // Anschaffung einer mechanischen Leiter mit 18 m Steighöhe

1905 - Errichtung eines massiven Steigerhauses

1904 - Gründung der Einheit Donnerberg-Duffenter am 08. April

1903 - Am 16. Oktober ein Großbrand in der Drahtfabrik an der Mühlenstraße

1902 - Am 01. August ein Großbrand in der Ringofenziegelei der Eschweiler Bau AG

1901 - Ein Sanitätsdienst und zwei Einheiten in Röhe und Bergrath sind neu // Im Juni der X. Rheinische Feuerwehrverbandstag verbunden mit großem Feuerwehrverbandsfest // Am 25.08. Beitritt zum großen rheinischen Feuerwehrverband und zur Unfallkasse Rheinprovinz

1899 - Im April gelingt die Beschaffung eines Mannschaftswagens

1896 - Gründung einer Ordnungsmannschaft am 18. Juni

1895 - Großfeuer des Lumpenlagers der Firma B. Holländer am 03. Februar

1892 - Gründung der Musikkapelle unter Leitung des Musiklehrers Engels am 21. Mai // Beschaffung einer mechanischen Leiter und Errichtung eines Steigerhauses // Am 25. Oktober der Bezug eines einfachen Gerätehauses am Talbahnhof

1891 - Am 16. August richtet die freiwillige Feuerwehr der Stadt Eschweiler das erste mittelrheinische Feuerwehrverbandsfest aus

1890 - Neuer Branddirektor wird am 11. Dezember Josef Nacken

1889 - Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Eschweiler am 19. Dezember. Branddirektor wird der Stadtverordnete R. Stürz