Prinzenempfang 2016


Am 05.02.2106 war die Feuerwache wieder einmal zu klein! Die Wehrführung und der Förderverein hatten zum traditionellen Prinzenempfang am Karnevals-Freitag eingeladen. Und wieder waren etliche Vertreter aus Karneval, Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Öffentlichkeit sowie zahlreiche Führungskräfte und Ehemalige der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Eschweiler der Einladung gefolgt.

Nach der Begrüßung des diesjährigen Prinzen René I. und seines Zeremonienmeisters Daniel durch Stadtbrandinspektor Harald Pütz führte Sitzungsleiter Walter Münchow durch ein kurzweiliges, lustiges und spannendes Programm. Wieder waren etliche Größen des Eschweiler Karnevals seiner Einladung auf die Feuerwache gefolgt und traten dort, wie seit vielen Jahren, unentgeldlich auf - dies ist als Dank des Eschweiler Karnevals an die Feuerwehr zu sehen! Prinz René I. und sein Gefolge hatten mitten im größten Karnevalstrubel einmal Gelegenheit vor der Bühne Platz zu nehmen und ein paar Stunden die Auftritte der Künstler zu genießen. Dies ist eine der wenigen Veranstaltungen im Eschweiler Karneval, die Prinz und Gefolge von Anfang bis zum Ende besuchen.

Für unseren diesjährigen Prinzen sowie die zahlreichen Gäste traten Der Lange (Alfred Wings), das Jugendtanzpaar der Narrengarde Dürwiss, Feuerwehrarzt Dr. Jochen Vögeli, Die Indesingers, Ne Jung uss em Leeve (Peter Deutschle), Die Showtanzgruppe Höppe Kroetsch, Laura Wing und Et Scharwachmüsje (Rene Külzer) auf.

Ein weiterer Höhepunkt des Abends war natürlich die traditionelle Verleihung des Ehrenhelms. Der Ehrenhelmträger 2015, Stefan Kaever, hielt die Laudatio auf seinen Nachfolger, dem erst während dieser Rede bewusst wurde, wem die diesjährige Auszeichnung galt. Als neuer Ehrenhelmträger 2016 wurde Dieter Kamp ausgezeichnet. Als Rechtsreferent der Stadt Eschweiler pflegt er seit Jahren eine enge und intensiver Zusammenarbeit mit der Feuerwehr.

Nach Abschluss des offiziellen Programms sowie Verabschiedung des Prinzentross feierten die Gäste noch in geselliger Runde bis in die frühen Morgenstunden.

Ein paar Impressionen sind der nachfolgenden Bildergalerie zu entnehmen.

zurück