Umbau Gerätehaus Bohl

Umbau/Erweiterung Gerätehaus LZ42/Bohl


Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte des Löschzuges 42 - Bohl sind seit vielen Jahren im Gerätehaus an der Bohler Straße angesiedelt. Im Laufe der Jahre wurde die bestehende Unterkunft jedoch merklich zu klein. Für drei Feuerwehrfahrzeuge stehen lediglich zwei Hallenstellplätze zur Verfügung und der Schulungsraum ist lediglich für einen Bruchteil der aktiven Kameraden ausgelegt. Darüber hinaus entspricht das Gebäude an vielen Stellen nicht mehr den gesetzlichen Forderungen, hier insbesondere den sicherheitstechnischen Aspekten. Als wesentlichen Punkt kann man hier die Anordnung der Spinde innerhalb der Fahrzeughalle aufführen.
So gaben Rat und Verwaltung bereits vor wenigen Jahren Mittel für eine Überplanung des Gebäudes frei. Das Gerätehaus soll nun erweitert und grundlegend saniert werden.

An dieser Stelle möchten wir Sie über den Baufortschritt und die Bautätigkeit regelmäßig informieren.

28.09.2018

Endlich geht es weiter. An der Bohler Straße ist ein Bagger vorgefahren und die Tiefbauarbeiten für die Erweiterung laufen.

07.04.2018

Die Maßnahmen in Eigenleistung gehen weiter. Heute begannen die Kameraden des LZ Bohl damit Fliesen in Dusche und WC zu entfernen.

17.03.2018

Am heutigen Samstagmorgen begannen Mitglieder des Löschzug 42 bei widrigen Wetterverhältnissen damit den Stahlzaun zurück zu bauen, damit der Bauplatz eingerichtet werden kann und sich die spätere Grundfläche des späteren Gerätehauses vergrößern wird. Die abgebauten Zaunelemente werden auf dem Gelände der Hauptwache Wiederverwendung finden.

10.02.2017

Der Startschuss für die Baumaßnahme ist gefallen. Mehrere Kameraden des Löschzuges trafen sich, um den Fichtenbestand entlang des bestehenden Gerätehauses soweit zu roden, so dass für die geplanten Erweiterungen und Baumaßnahmen ausreichend Platz geschaffen wurde.