H – Verkehrsunfall eingeklemmte Person 1

Einsatzdatum:

10.01.17
Uhrzeit:
16:35
Einsatzort:
Aldenhovener Straße

Einsatzbericht:

Der Feuerwehr Eschweiler wurde ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person gemeldet. Auf der Aldenhovener Straße waren zwei PKW frontal zusammen gestoßen. Vor Ort stellte sich heraus, dass eine Fahrerin in ihrem PKW eingeklemmt war.

Die Kräfte der Hauptwache sowie der Löschzüge Dürwiss und Fronhoven/Neu-Lohn befreiten die Person mit hydraulischem Rettungsgerät aus dem Fahrzeug und übergaben sie dem Rettungsdienst. Beide Fahrer wurden daraufhin schwer verletzt in Krankenhäuser eingeliefert. Die Einsatzkräfte sicherten die Unfallstelle ab, unterstützten die Polizei bei der Unfallaufnahme und nahmen anschließend ausgelaufene Betriebsmittel mit Bindemittel auf.

Im Einsatz waren die hauptamtliche Feuer- und Rettungswache, der Leiter der Feuerwehr und die Löschzüge 31 Dürwiss und 32 Fronhoven/Neu-Lohn. Vor Ort machte sich Kreisbrandmeister Bernd Hollands ein Bild der Lage.

Der Einsatz endete für die Einsatzkräfte der Feuerwehr Eschweiler gegen 19:30 Uhr. Noch während der Einsatz lief wurden weitere Einsatzkräfte zu einem schweren Verkehrsunfall auf die BAB 4 alarmiert (siehe separaten Einsatzbericht).

Eingesetzte Einheiten:
Hauptwache
B-Dienst
Löschzug 31
Löschzug 32

Einsatzbilder: