St.-Martins-Umzüge 2017


11.11.2017 - nicht nur Auftakt der Karnevalssession im Rheinland sondern natürlich traditionell seit unzähligen Jahren der Tag des heiligen St. Martin. 

Rund um den 11.11.2017 finden in Eschweiler und allen Stadtteilen zahlreiche St.-Martins-Umzüge statt. Veranstaltet von Kindertagesstätten, Grundschulen und Ortsgemeinschaften ziehen jeweils hunderte Kinder mit selbstgebastelten Laternen Martinslieder singend gemeinsam durch die Straßen. Ein Höhepunkt jeden Umzuges ist hier mit Sicherheit das mehr oder weniger große Martinsfeuer, an dem die Geschichte des heiligen Martins nachgespielt bzw. erzählt wird. Der heilige St. Martin reitet dabei stolz auf einem Pferd im Zug mit und um das Feuer herum. Im Anschluss werden dann Brezeln oder Weckmänner an die Kinder verteilt.

Damit das Martinsfeuer ein "Freudenfeuer" bleibt und sich nicht zum Schadfeuer entwickelt, stellt die Feuerwehr Eschweiler zu allen Umzügen eine Brandwache. Die Kameradinnen und Kameraden achten dann darauf, dass weder Pferd und Reiter noch die Kinder und Eltern zu nahe an das Feuer herangehen und dass dieses sich nicht unbemerkt und ungewollt ausbreitet. So sehen wir nun in diesen Tagen jeden Abend Mitglieder der freiwilligen, ehrenamtlichen Löschzüge an bis zu sechs Martinsfeuern zeitgleich dabei, die Sicherheit unserer Bevölkerung zu gewährleisten.

zurück