images/einheiten/ehrenabteilung/1922-DL18-am-Talbahnhof-a.jpg

Die Ehrenabteilung


Wirklich eine besondere Abteilung der Freiwilligen Feuerwehr und diese Abteilung kann mit einigen Superlativen aufwarten:

  •  Größte Gruppierung innerhalb der Wehr

  •  Jede Menge Erfahrung

  •  Ganz viele Erinnerungen und Anekdoten

  •  Ein  wirklich hohes Durchschnittsalter

  •  Das Leben selbst entscheidet hier fast zu 100% über die Dauer der Zugehörigkeit und es gibt Ehrungen für 40, 50, 60, 70 und 75 Jahre Mitgliedschaft

  •  Die lautesten Zusammenkünfte überhaupt weil zumeist die Hörgeräte nicht am Mann sind  Wink

  •  eben einfach schön

EA - Nachrichten


R.I.P.

In 2016 trauert die Ehrenabteilung um folgende 5 Kameraden:

Oberfeuerwehrmann Hans Pesch verstarb am 15.02.2016 

Ehrenstadtbrandinspektor Helmut Greven verstarb am 13.07.2016 

Unterbrandmeister Heinz-Dieter Ehrich verstarb am 17.07.2016

Unterbrandmeister Heinz Frings verstarb am 28.08.2016

Feuerwehrmann Franz-Josef Freialdenhoven verstarb am 10.10.2016


 

Jahresabschluss der Ehrenabteilung am 25.11.2016

Wieder eine frohe Runde und gute Stimmung. Die beiden Löschzüge Stadtmitte stellten, wie üblich, die Ordonanz. Das Buffet war hervorragend und der von den Frauen des Sprecherkreises gespendete Nachtisch hatte es in sich.

Musikalisch lag der Abend in den bewährten Händen des Orchesters der Freiwilligen Feuerwehr. 


Jahresbericht der Ehrenabteilung 2016

Zum Stichtag am 31.12.2016 zählen wir 81 Mitglieder. Das sind 71 Männer und 10 Frauen.

Die Abteilung kam über das Jahr 2016 zu insgesamt 6 Treffen zusammen. Hiervon 3 Termine mit Frau/Lebensartnerin. Es gab unter anderem am 19.Mai den Kaffeenachmittag am Blausteinsee.

Einige Krankenbesuche konnten durchgeführt werden und der Sprecherkreis traf sich regelmäßig. Hierbei auch wieder 2 Termine auf Kreisebene.

Zum Treffen der Ehrenabteilungen des Kreises am 22.10.2016 in Kalterherberg fuhren wir mit 24 Personen. Es gab 4 Ehrungen für Eschweiler Feuerwehrleute. Die Kameraden Heinz Vorpahl, Franz Hannen und Helmut Willms wurden für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt und Josef Schmitz schaut auf 60 Jahre Feuerwehr zurück.